Spendenkonto: IBAN DE43 3706 0193 4006 2200 16 - BIC GENODED1PAX

Facharztausbildung zum Gynäkologen von Dr. Kiondo

Seit 2016 unterstützen wir Dr. Kiondo in seiner vierjährigen Facharztausbildung zum Gynäkologen (Frauenarzt) am Kilimanjaro Christian Medical Centre (KCMC) in Moshi/Tansania durch ein Stipendium.

Informationen zu dem Projekt

Tansania hat eine Bevölkerung von 53,5 Millionen Menschen und im Land gibt es 112 ausgebildete Gynäkologen (Stand Oktober 2016)! Laut WHO lag die Müttersterblichkeitsrate in Tansania im Jahr 2015 bei 398 pro 100.000 Lebendgeburten (zum Vergleich: in Deutschland liegt sie bei  7 pro 100.000 Lebendgeburten).

Kiondo ist glücklich verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Als seine Tante im Kindsbett starb und sich Kiondo damals als Gymnasiast und ältester Sohn der Familie plötzlich um fünf kleine Cousinen und Cousins kümmern musste, erkannte er die Notwendigkeit gesunder Mütter, die für ihre Kinder sorgen können. Das war seine Motivation zum Medizinstudium und seither kämpft er für Frauen und ihre Gesundheit.
Nach Abschluss des Medizinstudiums begann Kiondo in Njombe, einer kleinen Stadt im Südwesten Tansanias als Arzt zu arbeiten. Schnell fiel dort seine Leidenschaft für die Gynäkologie und Geburtshilfe auf. Obwohl er kein Facharzt war, leitete er schon nach kurzer Zeit die gynäkologisch-geburtshilfliche Abteilung der Klinik.

Seit Beginn des Medizinstudiums setzt sich Kiondo für die medizinische Versorgung von Frauen und Mädchen ein. Immer wieder geht er in seiner Freizeit in Schulen, wo er Schüler über sichere Schwangerschaft und Verhütung berichtet. Er versammelt Frauen in Gemeinden und Kirchen und macht sie auf gynäkologische Krebsvorsorgeprogramme aufmerksam. Patientinnen mit Schwangerschaftsbluthochdruck oder –Diabetes betreute er engmaschig auch außerhalb der Klinik und passte ihre Therapie an. Kiondo liebt es sein Wissen mit Studenten, Hebammen und Krankenpflegeschülern teilen; teils bitten Studenten aus dem Ausland bei einem Praktikum in Tansania speziell ihm zugeteilt zu werden, um an seinen Lehreinheiten am Patientenbett oder OP-Tisch teilnehmen zu können.

Kiondo wollte jedoch gerne als Facharzt noch kompetenter helfen können und zudem auf nationaler Ebene beim Gesundheitsministerium Wege für eine gute Gesundheitsversorgung von Frauen und Mädchen ebnen. Über einen Zeitraum von vier Jahren suchte Kiondo nach finanzieller Unterstützung zur Facharztausbildung, die sich auf 19.032 Euro beläuft.

So beschlossen wir diesem engagierten jungen Arzt unter die Arme zu greifen. Von Herbst 2016 bis Herbst 2020 unterstützen wir Kiondo durch ein Stipendium in seiner vier Jahre dauernden Facharztausbildung zum Gynäkologen und Geburtshelfer am „Kilimanjaro Christian Medical Centre“ (KCMC) in Tansania. Hierbei wurden von unserem Verein Studienkosten sowie eine finanzielle Unterstützung bei der Unterkunft übernommen, wobei sich die Kosten auf 19.032 Euro (für alle vier Jahre zusammen) belaufen. Die Studiengebühren werden jeweils direkt an die Universität überwiesen.

Wie alle unsere Stipendiaten verpflichtete sich Kiondo seinerseits mindestens einmal jährlich bis zum Ende der Facharztausbildung sein neu erworbenes Wissen mit anderen kostenlos zu teilen. In den vergangenen Jahren sind ihm dazu auch immer tolle Projekte eingefallen.

Wir freuen uns sehr, einen so unglaublich engagierten jungen Mann bei seiner Facharztausbildung zum Gynäkologen unterstützen zu dürfen. Wir sind uns sicher, dass Tansania mit ihm schon bald einen weiteren wunderbaren Frauenarzt haben wird, der für die Rechte von Mädchen und Frauen und ihre gute medizinische Versorgung kämpft und landesweit eine Veränderung erwirken möchte.

98

Projekte

12

Patenschaften

23

Spenden

Weitere Eindrücke aus dem Projekt

Mit Ihren Spenden Können wir Zusammen mehr erreichen

Unterstützt uns mit Spenden oder werdet Paten von diversen Projekten.

Translate »